Opel lässt ersten neuen Insignia vom Band

Der Autobauer Opel hat sein fast fünf Jahre altes Flaggschiff Insignia überarbeitet. Das erste für den Verkauf bestimmte neue Modell rollt im Stammwerk Rüsselsheim vom Band.

Opel lässt ersten neuen Insignia vom Band
Axel Wierdemann Opel lässt ersten neuen Insignia vom Band

Der Öffentlichkeit wird die zweite Insignia-Generation - mit Veränderungen im Design, neuen Triebwerken und überarbeitetem Fahrwerk - im September auf der Automobilmesse IAA präsentiert. Ein komplett neuer Insignia geht frühestens 2016 an den Start.

Der defizitäre Hersteller hatte den Mittelklassewagen Ende 2008 als Nachfolger des Vectra auf den Markt gebracht. Seither wurden rund 600 000 Stück produziert, allesamt in Rüsselsheim. Zuletzt liefen 2012 etwa 95 000 Insignia vom Band, 2011 waren es nach Unternehmensangaben 149 000.