Oppermann: Merkel muss Grenzen der Flüchtlingsaufnahme anerkennen

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat Kanzlerin Angela Merkel aufgefordert, die drohende Überlastung des Landes in der Flüchtlingskrise anzuerkennen. Die Kanzlerin trage eine große Verantwortung und müsse Führungskraft zeigen, sagte Oppermann der dpa. Dazu gehöre auch, deutlich zu sagen, dass mit einer Million Flüchtlinge in diesem Jahr unsere Möglichkeiten bei der Aufnahme nahezu erschöpft sind. Oppermann ist der erste SPD-Spitzenpolitiker, der öffentlich dieses Eingeständnis von Merkel verlangt.