Oppermann nach neuen Enthüllungen in Spähaffäre beunruhigt

Der Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums, Thomas Oppermann, hat sich nach den neuen Enthüllungen in der Spähaffäre beunruhigt gezeigt. Der SPD-Politiker sagte, die Qualitäten des Programms «XKeyscore» des US-Geheimdienstes NSA seien besorgniserregend. Es mache ihn nachdenklich, dass die deutschen Geheimdienste das Programm nutzten. Zuletzt war bekannt geworden, dass die NSA mit «XKeyscore» praktisch unbegrenzten Zugriff auf riesige Datenmengen weltweit hat.