Orban fordert drei EU-Milliarden für Flüchtlingskrise

Der ungarische Regierungschef Viktor Orban fordert ein Drei-Milliarden-Euro-Programm der EU zur Bewältigung der Flüchtlingskrise. Bei der CSU-Klausur in Kloster Banz schlug er weiter vor, Flüchtlinge und Arbeitsmigranten bereits vor der Einreise in den Schengen-Raum zu trennen.

Orban fordert drei EU-Milliarden für Flüchtlingskrise
Nicolas Armer Orban fordert drei EU-Milliarden für Flüchtlingskrise

Die Sicherung der griechischen Grenzen solle von den europäischen Ländern übernommen werden, die dazu bereit seien. Orban forderte außerdem «Weltkontingente», um die Flüchtlinge weltweit zu verteilen.