Organisator betont demokratischen Charakter der Demonstration in Köln

Vor Beginn der Pro-Erdogan-Demonstration mit bis zu 30 000 Teilnehmern in Köln haben die Organisatoren den demokratischen und friedlichen Charakter der Veranstaltung betont. Es werde sowohl gegen den vereitelten Staatsstreich in der Türkei demonstriert als auch für die Demokratie. Es gehe um ein friedliches und harmonisches Miteinander und gegenseitigen Respekt. Zu Beginn der Veranstaltung sollen die türkische und die deutsche Nationalhymne gesungen werden. 2700 Polizisten sind im Einsatz, um die Veranstaltung und vier Gegenkundgebungen, unter anderem von Rechtsextremisten, zu sichern.