Orkan «Niklas» stoppt Züge im Westen - Tausende Reisende betroffen

Extreme Windgeschwindigkeiten, gestrandete Pendler: Der Orkan «Niklas» hat den Zugverkehr in Nordrhein-Westfalen streckenweise lahmgelegt. Wegen des Sturmtiefs zog die Deutsche Bahn die Notbremse und stoppte den Nahverkehr im bevölkerungsreichsten Bundesland für den gesamten Tag. Regionalzüge und S-Bahnen blieben in den Bahnhöfen stehen. Im Fernverkehr fuhren nur einzelne Züge. Tausende Reisende und Pendler saßen fest. Der Wetterdienst gab Unwetterwarnungen für große Teile Deutschlands heraus.