Orkantief «Christian» hat gewütet - Zugverkehr weiter gestört

Bäume liegen kreuz und quer auf Straßen, Autos sind eingedrückt, Bahnstrecken gesperrt: Nach dem Durchzug von Orkantief «Christian» hat in Norddeutschland und Nordeuropa das große Aufräumen begonnen. Der deutsche Zugverkehr war auch heute erheblich gestört. Im Fernverkehr blieb die Strecke zwischen Hamburg und Kiel laut Bahn zunächst geschlossen. Die Höhe der Schäden ist nach Angaben des weltgrößten Rückversicherers Munich Re noch nicht absehbar. Bei den Unwettern mit einer Geschwindigkeit von bis zu 173 Stundenkilometern starben europaweit mindestens 16 Menschen.