Oscars verlieren TV-Zuschauer in USA

Die Übertragung der Oscar-Verleihung hat im US-Fernsehsender ABC die niedrigste Zuschauerzahl seit sechs Jahren geholt. Lediglich 36,6 Millionen sahen die von Neil Patrick Harris moderierte Show, wie «Variety» unter Berufung auf Zahlen der Marktforscher von Nielsen berichtete. Vergangenes Jahr, als Ellen DeGeneres moderierte, waren demnach 43,7 Millionen dabei. Traditionell ist die Oscar-Verleihung in den USA die meistgesehene Sendung des Jahres - nach dem Superbowl.