Drei Männer aus Eichstätt bei Angelausflug vor Norwegen ertrunken

Die drei deutschen Touristen, die bei einem Bootsunglück vor der Nordküste Norwegens ums Leben gekommen sind, stammten aus Eichstätt. Das Polizeipräsidium Oberbayern-Nord bestätigte entsprechende Medienberichte. Die drei Männer - darunter der Dritte Bürgermeister von Eichstätt - waren am Samstagabend mit einem gemieteten Fischerboot vor dem Nordkap gekentert. Sie waren auf einem Angelausflug. Als das Unglück passierte herrschte schwere See.