Ostern kommt für deutschen Spargel zu früh - ausweichen auf Importe

Dem deutschen Spargel ist es noch zu kalt. Man brauche helle, sonnige Tage, damit der Spargel unter den Folien wachsen könne, sagte der Geschäftsführer der Vereinigung der Spargelanbauer Niedersachsen, Fred Eickhorst. Erste Betriebe mit geheizten Spargelfeldern würden ganz, ganz kleine Mengen ernten. Auf das beliebte Gemüse verzichten müssen die Verbraucher an Ostern nicht. Import-Spargel aus Griechenland, Spanien und Peru schließt die Lücke. Hunderte Tonnen seien importiert worden und würden in den Supermärkten angeboten, sagte der Fruchtgroßhändler Peter Faby.