Paarläufer Savchenko/Massot holen bei WM Bronze

Die deutsch-französischen Paarläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot haben bei ihrer WM-Premiere auf Anhieb die Bronzemedaille gewonnen.

Paarläufer Savchenko/Massot holen bei WM Bronze
Cj Gunther Paarläufer Savchenko/Massot holen bei WM Bronze

Die fünfmalige Weltmeisterin kam mit ihrem neuen Partner in Boston auf 216,17 Punkte. Die EM-Zweiten aus Oberstdorf mussten vor 17 000 Zuschauern im TD Garden nur den Titelverteidigern Meagan Duhamel/Eric Radford (231,99) aus Kanada und Sui Wenjing/Han Cong (224,47) aus China den Vortritt lassen.

Nach einem gelungenen Kürvortrag zu «Sometimes» von Wax Tailor fielen sich die deutschen Meister erleichtert in die Arme. Nach 18-monatiger Sperre wegen des Verbandswechsels des Franzosen gelang ihnen ein Traumdebüt. Zwar war die 32-Jährige nicht ganz so sicher wie sonst bei den Einzelsprüngen, am Ende reichte es aber für Platz drei, weil die russischen Olympiasieger Tatjana Wolossoschar/Maxim Trankow einen schlechten Tag erwischten und von Rang drei auf sechs abrutschten.

Savchenko sprang den Salchow nur doppelt statt dreifach, den dreifachen Toelopp fing sie gerade eben geschickt ab. Die Würfe gelangen dem neuen Top-Paar der Deutschen Eislauf-Union exzellent, besonders der hohe Twist zu Beginn wurde vom Szenenapplaus des fachkundigen US-Publikums begleitet.