«Panama Papers»: Bundesländer fordern mehr Transparenz

Nach den Enthüllungen über undurchsichtige Finanzgeschäfte in Panama pochen die Bundesländer auf zusätzliche Maßnahmen gegen Steuerbetrug und für mehr Transparenz bei Briefkastenfirmen. Die «Panama-Papers» hätten «erneut dringenden steuerpolitischen Handlungsbedarf deutlich gemacht», heißt es in einem Beschluss der Länderfinanzminister. Die Länder fordern die Bundesregierung auf, unverzüglich weitere Schritte einzuleiten. Finanzinstitute, die Beihilfe zum Steuerbetrug leisteten, müssten stärker belangt werden.