Papst betet für Opfer der Massenpanik von Mekka

Papst Franziskus hat die mehr als 700 Opfer der Massenpanik in Saudi-Arabien mit einem Gebet gewürdigt. «Ich möchte mein Mitgefühl für meine muslimischen Brüder und Schwestern ausdrücken», sagte Franziskus in der New Yorker St. Patricks Cathedral. «In solchen Momenten suche ich Halt im Gebet. Ich verbinde mich mit Euch allen. Ein Gebet zum allmächtigen Gott, dem gnadenvollen.» Während der islamischen Mekka-Wallfahrt waren bei einer Massenpanik im Ort Mina mindestens 717 Pilger ums Leben gekommen.