Papst empfängt Zollitsch: Gespräch über Tebartz-van Elst

Papst Franziskus hat am Donnerstag den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, zu einer Audienz empfangen.

Bei dem Treffen im Vatikan sollte es auch um den Skandal des Limburger Bischofs Franz-Peter Tebartz-van Elst gehen, dem unter anderem Verschwendung beim Bau seiner neuen Residenz vorgeworfen wird. Tebartz-van Elst selbst stand hingegen am Donnerstag erneut nicht auf der Liste des Vatikans mit den täglichen Audienzen des Papstes. Er war am vergangenen Sonntag nach Rom gereist.

Zollitsch hatte angekündigt, die Affäre mit dem Papst erörtern zu wollen. Mit Entscheidungen zu dem Fall wurde in Rom zunächst nicht gerechnet. Auch Tebartz-van Elst wollte mit dem Papst über seinen Fall reden, der in Deutschland hohe Wellen schlägt.