Papst: Familie «Fabrik der Hoffnung»

Papst Franziskus hat beim Weltfamilientreffen in den USA oberflächliche Beziehungen kritisiert und die Familie als «Fabrik der Hoffnung» gewürdigt. Heute gebe es eine «Beziehungskultur wie im Shopping-Center», sagte der Pontifex vor etwa 300 Bischöfen, die an dem Treffen in Philadelphia teilnahmen. Am Vorabend hatte er beim Fest der Familien ein flammendes Plädoyer für die Familie gehalten. «Pflegen und verteidigen wir die Familie, weil es dabei um unsere Zukunft geht», forderte er in einer frei gehaltenen Rede bei der letzten Station seiner sechstägigen USA-Reise.