Papst Franziskus beginnt Reise nach Kuba

Papst Franziskus ist zu einer neuntägigen Reise nach Kuba und in die USA aufgebrochen. Die Alitalia-Maschine des Papstes flog kurz nach 10.30 Uhr vom Fiumicino-Flughafen in Rom ab. Vor seinem Abflug traf der Pontifex eine syrische Flüchtlingsfamilie, die in einer Wohnung des Vatikans untergekommen war. Erste Station der Reise - der längsten seit dem Amtsantritt von Franziskus vor zweieinhalb Jahren - ist Havanna. In der kubanischen Hauptstadt wird er um 16.00 Uhr Ortszeit, also 22.00 Uhr deutscher Zeit, erwartet.