Papst Franziskus besucht Armenviertel in Nairobi

Papst Franziskus besucht heute in Kenias Hauptstadt Nairobi ein Armenviertel. Im Slum Kangemi will das 78-jährige Oberhaupt der katholischen Kirche mit Bewohnern sprechen und sich ein Sozialprojekt der örtlichen Jesuiten anschauen.

Papst Franziskus besucht Armenviertel in Nairobi
Daniel Irungu Papst Franziskus besucht Armenviertel in Nairobi

In Kangemi leben etwa 100 000 Menschen auf engstem Raum zusammen. Der Argentinier hat die Bekämpfung der Armut zu einem Kernanliegen seines Pontifikats gemacht. 

Am Vormittag trifft Franziskus in Nairobi auch noch Jugendliche, bevor er am Nachmittag nach Uganda weiterreist. Dort steht am Abend eine Begegnung mit Präsident Yoveri Museveni auf dem Programm.

Franziskus' erste Afrika-Reise wird ihn am Sonntag noch in den Krisenstaat Zentralafrikanische Republik führen, wo er unter anderem ein Flüchtlingslager besuchen will.