Papst Franziskus feiert im Petersdom die Christmette

Papst Franziskus hat am Heiligen Abend mit der Christmette den Höhepunkt des Weihnachtsfests in Rom eingeläutet. Tausende Gläubige versammelten sich im und vor dem Petersdom, um der Predigt des Oberhauptes der katholischen Kirche zuzuhören.

Papst Franziskus feiert im Petersdom die Christmette
Michael Kappeler Papst Franziskus feiert im Petersdom die Christmette

Darin ging es um das Licht, das nach christlichem Verständnis mit der Geburt Jesu in die Welt kam. An der Spitze einer Prozession zu Beginn der Messfeier trugen Kinder, von Gesängen begleitet, Blumengebinde in Richtung Altar. Sie stammten aus den Ländern, die der Papst in diesem Jahr besucht hat und demnächst besuchen wird. Wegen Terrorgefahr galten beim Zugang zur größten römischen Papstbasilika verschärfte Sicherheitsmaßnahmen.

Am Freitag, dem ersten Weihnachtsfeiertag, verkündet Franziskus am Mittag von der Loggia des Petersdoms seine Weihnachtsbotschaft und spendet dann den Segen «Urbi et Orbi» (für die Stadt und für den Erdkreis).