Papst Franziskus in die USA weitergeflogen

Papst Franziskus ist von Santiago de Cuba aus zu seinem mit Spannung erwarteten Besuch in die Vereinigten Staaten weitergeflogen. In den USA sind viele politische Termine geplant, unter anderem wird Franziskus als erster Pontifex vor dem US-Kongress sprechen. Der Vatikan spielte auch eine Schlüsselrolle bei der diplomatischen Annäherung zwischen den langjährigen Erzfeinden USA und Kuba. Es ist der vierte USA-Besuch eines Papstes. Mit Spannung wird erwartet, ob er sich in den USA auch zu dem seit Anfang der 1960er Jahre bestehenden US-Handelsembargo gegen Kuba äußern wird.