Papst lädt 2000 Obdachlose in den Zirkus ein

Der Papst will Obdachlose zum Lächeln bringen: Franziskus habe 2000 Bedürftige in den Zirkus eingeladen und das gesamte Zelt für die reservieren lassen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Anschließend sollen die Obdachlosen die Möglichkeit haben, sich vor Ort von eigens entsandten Sanitätern in Wohnmobilen untersuchen zu lassen. Die Vorstellung des Zirkus «Rony Roller», der derzeit in Rom gastiert, soll durch ein für den Papst geschriebenes Lied eines obdachlosen Musikers eröffnet werden. Der Pontifex ruft seit seinem Amtsantritt im März 2013 immer wieder zum Einsatz für Arme auf.