Papst lobt Atomvereinbarung mit Iran - Bitte für Frieden in Nahost

Papst Franziskus hat die Einigung im Atomstreit mit dem Iran als wichtige Etappe auf dem Weg in eine friedliche Welt gewürdigt. Er hoffe, dass die Vereinbarung «ein endgültiger Schritt in Richtung auf eine sicherere und brüderlichere Welt» sei, sagte der 78-Jährige am Sonntag in seiner Osterbotschaft vor Tausenden Pilgern auf dem Petersplatz. Franziskus rief zum Ende von Kriegen und Gewalt in den Krisenregionen der Welt auf und betete für Frieden im Nahen Osten. Den Segen «Urbi et Orbi», der Stadt und dem Erdkreis, sprach er von der Loggia des Petersdoms.