Papst-Reise in die Türkei endet - Feier des Andreasfests

Mit der Feier des orthodoxen Andreasfests und der Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung mit Patriarch Bartholomäus endet heute der Papst-Besuch in der Türkei. Zum Abschluss seiner dreitägigen Reise feiert Franziskus gemeinsam mit dem orthodoxen Patriarchen das Andreasfest, das der eigentliche Anlass für seinen Besuch war. Anschließend erteilen die beiden Kirchenführer den Segen und unterzeichnen die Erklärung. Bevor er nach Rom zurückfliegt, trifft der Papst noch mit etwa 50 jungen Menschen zusammen, die aus der Türkei, Ländern im Nahen Osten und Afrika stammen.