Paris verschärft Sicherheitsgesetze

Nach den Terroranschlägen von Paris verschärft Frankreich seine Sicherheitsgesetze. Die Nationalversammlung berät heute darüber, den Ausnahmezustand in Frankreich um drei Monate zu verlängern. Während des Ausnahmezustands sollen Gruppierungen, die als «schwere Gefährdung der öffentlichen Ordnung» eingestuft werden, aufgelöst werden können. Nach der Terrorserie in Paris mit 129 Toten hatte die Polizei gestern womöglich einen weiteren Anschlag vereitelt. Bei einem Anti-Terror-Einsatz in Saint-Denis wurden acht Verdächtige festgenommen. Mindestens zwei weitere Terrorverdächtige kamen ums Leben.