Paris will Versorgung trotz Sprit-Blockaden sicherstellen

Die französische Regierung will angesichts von Protesten an Treibstoffdepots die Versorgung von Kraftstoff im Land sicherstellen. Die Regierung werde das machen, was notwendig sei, um die Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten, sagte Regierungssprecher Stéphane Le Foll dem Sender France Info. Blockaden und Streiks gegen eine Arbeitsmarktreform hatten in den vergangen Tagen zu Versorgungsengpässen geführt. Mehr als 4000 der rund 12 000 Tankstellen sind betroffen.