Federer-Match in Paris unterbrochen - Wawrinka im Viertelfinale

Rekord-Grand-Slam-Turnier-Sieger Roger Federer muss bei den French Open nachsitzen. Die Partie des Schweizers gegen den französischen Publikumsliebling Gael Monfils wurde am Abend beim Stand von 6:3, 4:6 aus Sicht von Federer wegen Dunkelheit abgebrochen. Die Begegnung wird morgen fortgesetzt. Der Sieger des Tennis-Duells trifft auf Federers Landsmann Stan Wawrinka. Der Schweizer setzte sich gegen Gilles Simon aus Frankreich mit 6:1, 6:4, 6:2 durch und steht zum zweiten Mal nach 2013 bei den French Open im Viertelfinale.