Höchste Sicherheitsstufe nach Terroranschlag in Frankreich

Nach dem Terroranschlag auf ein Werk für Industriegase hat Frankreich für Industrie-Anlagen die höchste Sicherheitsstufe verhängt. Diese Vorsichtsmaßnahme gilt vorerst für drei Tage. Wie Präsident François Hollande weiter mitteilte, sind 158 Industriebetriebe der Region Rhône-Alpes betroffen. Bei dem Anschlag in Saint-Quentin-Fallavier wurde ein 53 Jahre alter Mann enthauptet. Der mutmaßlich 35 Jahre alte Täter befindet sich mit seiner Ehefrau und einer Schwester in Polizeigewahrsam. Er stand in Verbindung mit salafistischen Organisationen.