Petkovic verpasst Achtelfinale bei French Open

Andrea Petkovic hat bei den French Open das Achtelfinale klar verpasst. Die deutsche Nummer eins verlor in Paris gegen die Italienerin Sara Errani deutlich mit 3:6, 3:6.

Petkovic verpasst Achtelfinale bei French Open
Caroline Blumberg Petkovic verpasst Achtelfinale bei French Open

Im vergangenen Jahr hatte die Darmstädterin beim zweiten Grand Slam der Tennis-Saison noch das Halbfinale erreicht. Gegen Errani, 2012 in Paris im Endspiel, zeigte Petkovic aber eine enttäuschende Leistung und musste sich nach 80 Minuten geschlagen geben.

Damit verpasste sie auch ein mögliches deutsches Duell mit Julia Görges. Görges trifft in ihrer dritten Runde noch auf Irina Falconi aus den USA. Am Freitag waren bereits Angelique Kerber, Sabine Lisicki und Annika Beck gescheitert.

Petkovic war gegen Errani mehr mit sich selbst als mit ihrer italienischen Gegnerin beschäftigt. Von Anfang an wirkte die erneut dick am Oberschenkel bandagierte Hessin unruhig. Petkovic unterliefen in der schwachen Begegnung 41 leichte Fehler, zudem konnte sie nur drei ihrer zehn Breakbälle nutzen.

Im zweiten Durchgang kämpfte sie sich zwar noch einmal zurück und machte einen Aufschlagverlust wett. Doch dann unterliefen ihr wieder unerklärliche Fehler. Passenderweise beendete sie die Partie mit einem leichten Vorhandfehler ins Netz.