Pariser «Crazy Horse» mit eigener Dessous-Linie

Im berühmten Nachtleben von Paris steht das «Crazy Horse» für eine anspruchsvollere Kombination von Varieté und nackter Haut.

Pariser «Crazy Horse» mit eigener Dessous-Linie
Alex Hofford Pariser «Crazy Horse» mit eigener Dessous-Linie

Das für Choreographie mit Lichtprojektionen bekannte Kabarett bringt nun den leicht verruchten Hauch seiner meist sehr knapp bekleideten Tänzerinnen mit einer eigenen Dessous-Linie auf den Markt.

Gemeinsam mit einem Hersteller hat das Varieté Wäsche unter dem Namen «My Crazy Collection» entworfen. In rotem Satin sind Modelle mit Schleifen («Baby Buns») oder Straps und Kragen («Upside Down») im Programm. Das Varieté sieht darin eine Kombination aus «Glamour, Frechheit, Liebesspiel».