Parlamentswahl in Ägypten läuft mit niedriger Beteiligung an

In Ägypten zeichnet sich bei der ersten Parlamentswahl seit Amtsantritt von Präsident Abdel Fattah al-Sisi die erwartet schwache Wahlbeteiligung ab. Regierungsmitarbeiter sprachen im Lagezentrum in Kairo von einem schleppenden Beginn, wie ägyptische Medien berichteten. Sprecher der Wahlkommission sagten, sie erwarteten am Abend einen größeren Andrang, wenn viele Bürger ihre Arbeit beendet hätten. Aus Furcht vor Anschlägen erfolgte die Stimmabgabe unter massiven Sicherheitsvorkehrungen.