Parlamentswahlen in Lettland haben begonnen

In Lettland haben am Morgen die Parlamentswahlen begonnen. Rund 1,5 Millionen Wahlberechtigte entscheiden in dem baltischen Land über die 100 Sitze im Parlament in Riga. Zur Wahl treten 13 Parteien und Bündnisse an. Erste Ergebnisse werden in der Nacht zum Sonntag erwartet. Dabei dürfte keine Partei die absolute Mehrheit erzielen. In Umfragen liegen entweder der Einheitsblock von Ministerpräsidentin Laimdota Straujuma oder die oppositionelle Partei Harmonie vorn. Harmonie hat vor allem unter der starken russischen Minderheit viele Anhänger.