Paul Kalkbrenner steigt auf Eins ein

Baden (dpa) - Techo-DJ Paul Kalkbrenner hat es mit seinem siebten Album auf Anhieb an die Spitze der Offiziellen Deutschen Charts geschafft.

Paul Kalkbrenner steigt auf Eins ein
Britta Pedersen Paul Kalkbrenner steigt auf Eins ein

Mit «7» verdrängte Kalkbrenner das Album «Sing meinen Song - Das Tauschkonzert Vol. 2» von der Eins. Der Longplayer zur dazugehörigen Vox-Musikshow mit Xavier Naidoo, Yvonne Catterfeld und Co. landete auf der Drei, wie die GfK Entertainment am Freitag in Baden-Baden mitteilte. Sarah Connor verteidigt mit «Muttersprache» Platz zwei.

In den Single-Charts machen sich deutschsprachige Hip-Hopper breit. Gleich vier deutschsprachige Titel sind in den Top Ten gelandet: Sido und Andreas Bourani landen mit «Astronaut» auf dem ersten Rang, Namika mit «Lieblingsmensch» auf dem vierten, MoTrip feat. Lary («So wie du bist») und Cro («Bye Bye») auf dem fünften und sechsten. «Sugar» von Robin Schulz feat. Francesco Yates fügt sich auf der zwei, «Reality» von Lost Frequencies feat. Janieck Devy auf der drei ein.