Pädophiler Lostprophets-Sänger zu 35 Jahren Haft verurteilt

Der Sänger der Rockband Lostprophets, Ian Watkins, ist wegen der versuchten Vergewaltigung von Säuglingen in Cardiff zu 35 Jahren Haft verurteilt worden. Der Richter sagte, der Fall des 36-Jährigen offenbare «eine neue Tiefe der Verdorbenheit». Watkins hatte die versuchte Vergewaltigung zweier Babys und weiterer Fälle des Kindesmissbrauchs eingeräumt. Die Ermittlungsbehörden gehen Hinweisen nach, ob der Musiker sich auch in Deutschland und den USA des Kindesmissbrauchs schuldig gemacht haben könnte.