Peggys Skelett ist unvollständig

Das in einem Wald gefundene Skelett der jahrelang vermissten Schülerin Peggy ist unvollständig. Zudem fehlten Kleidungsstücke des Mädchens sowie jede Spur vom Schulranzen, sagte der Leiter der Sonderkommission Peggy, Kriminaloberrat Uwe Ebner, in Bayreuth.

Peggys Skelett ist unvollständig
Daniel Karmann Peggys Skelett ist unvollständig

Weitere Fragen zu dem rätselhaften Fall könnten daher derzeit nicht beantwortet werden.

Die Neunjährige aus dem oberfränkischen Lichtenberg war im Mai 2001 nach der Schule nicht nach Hause gekommen. Anfang Juli 2016 fand ein Pilzsammler in einem Wald im thüringischen Landkreis Saale-Orla Skelettreste des Mädchens.