Schiff mit über 450 Menschen an Bord auf dem Jangtse gesunken

Ein Passagierschiff mit über 450 Menschen an Bord ist am Abend bei schwerem Sturm auf dem Jangtse-Fluss in China gesunken. Bis jetzt konnten acht der 458 Menschen an Bord gerettet werden, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Die Bergungsarbeiten würden von starkem Wind und Regen behindert, heißt es. Das Schiff war auf dem Weg von Najing nach Chongqing, als es nach Angaben des Kapitäns von einem Zyklon erfasst wurde.