Peter: Ermittlungen im Fall Beck abwarten

Nach dem mutmaßlichen Drogenfund bei Volker Beck hat Grünen-Chefin Simone Peter angemahnt, die Ermittlungen abzuwarten. «Ein einzelnes Fehlverhalten sollte im Wahlkampf nicht ausgeschlachtet werden», sagte Peter der «Saarbrücker Zeitung». Denn es sei klar, «dass dies vor allem ein menschliches Drama ist». Die Berliner Staatsanwaltschaft hatte den Fund von 0,6 Gramm «einer betäubungsmittelverdächtigen Substanz» bei Beck bestätigt. Der «Bild»-Zeitung zufolge soll es sich um die synthetische Droge Crystal Meth handeln. Beck hat seine Ämter zur Verfügung gestellt.