Philippinen verteidigen aggressive Drogenpolitk

Der philippinische Außenminister Perfecto Yasay hat die aggressive Drogenpolitik seines Landes verteidigt. Bei der UN-Generaldebatte sagte Yasay in New York: Die Anti-Drogen-Politik von Präsident Rodrigo Duterte stimme voll mit der Verfassung des Landes und internationalen Normen überein. «Weder haben wir bisher, noch werden wir jemals unserer Polizei erlauben, Menschen zu erschießen, die eines Drogenverbrechens verdächtigt werden», sagte der Minister weiter. Allerdings hätten Polizisten das Recht, sich zu verteidigen, wenn ihr Leben in Gefahr sei.