Pierre Brice als Winnetous Vater? Der 86-Jährige ist skeptisch

«Winnetou»-Darsteller Pierre Brice freut sich über die geplante Neuauflage der Indianerfilme - wenn sie keine Persiflage werden. Er hoffe, dass die Filme getragen werden von dem Geist Karl Mays. Eine Parodie wäre für ihn das Fatalste, was man den Büchern und Filmen antun könnte, sagte er der «Bild». Das Blatt hatte berichtet, dass RTL drei «Winnetou»-Spielfilme drehen wolle. Die Macher wünschten sich, dass Brice in die Rolle von Winnetous Vater schlüpfe. Der reagiert laut «Bild» zurückhaltend: Er sei nicht begeistert von der Idee. Er fürchte, dies könnte seinen Erfolg konterkarieren.