Pippi-Langstrumpf-Papagei «Rosalinda» fühlt sich wohl in Karlsruhe

Der als «Rosalinda» in einem Pippi-Langstrumpf-Film berühmt gewordene Ara Douglas hat seine erste Nacht im neuen Zuhause im Karlsruher Zoo verbracht. Er habe sogar gleich nach der Ankunft Banane gefressen und schwedisch gesprochen, sagte Zoo-Direktor Matthias Reinschmidt. Als «Rosalinda» spielte Douglas vor über 45 Jahren im Film «Pippi in Taka-Tuka-Land» mit. Der hellrote Ara war am Dienstag aus einem kleinen Tropenzoo im schwedischen Malmö nach Karlsruhe gebracht worden. In Malmö hatte er nicht genug Platz.