Piraten-Probleme verlagern sich von Afrika nach Asien

Piraten wagen weniger Attacken auf die stark geschützten Schiffe der Welthandelsflotte. Die Zahl der Piratenangriffe ist 2014 auf den niedrigsten Stand seit acht Jahren gesunken, teilte heute das Internationale Schifffahrtsbüro mit. Allerdings verdoppelte sich fast die Zahl der Schiffsentführungen im Vergleich zum Vorjahr. 2014 wurden den Angaben zufolge weltweit 245 Piraten-Attacken gemeldet, 44 Prozent weniger als 2011. Lediglich 11 Angriffe auf Schiffe wurden 2014 somalischen Piraten zugerechnet.