Pisa: Deutschland stabilisiert sich im oberen Mittelfeld

Beim neuen internationalen Pisa-Schultest haben sich die 15-jährigen Schüler in Deutschland im oberen Mittelfeld behauptet. In Mathematik, Naturwissenschaften sowie im Lesen und Textverständnis erreichten sie Werte oberhalb des Durchschnitts der anderen Industrienationen. Trotzdem können fast 18 Prozent der Heranwachsenden nur einfache Mathe-Aufgaben lösen. Pisa-Sieger sind erneut die Schüler aus den asiatischen Regionen wie Shanghai oder Singapur. 15-Jährige aus diesen Ländern sind Gleichaltrigen aus Deutschland allein in Mathematik um bis zu drei Schuljahre voraus.