Platini nach Phantomtor für Wiederholungsspiel: Signal für Fairplay

UEFA-Chef Michel Platini hat sich nach dem Phantomtor von Stefan Kießling für ein Wiederholungsspiel zwischen 1899 Hoffenheim und Bayer Leverkusen ausgesprochen - unabhängig der Regularien von DFB und FIFA. Es wäre ein großartiges Zeichen von Fairplay, wenn beide Clubs sich einigten, das Spiel zu wiederholen. Das DFB-Sportgericht verhandelt morgen den Einspruch von 1899 Hoffenheim gegen die Wertung der Partie. Leverkusen hatte nach dem Kießling-Treffer, bei dem der Ball durch ein Loch im Außennetz ins Tor gegangen war, mit 2:1 gewonnen.