Polens Regierung rudert bei Abtreibungsverbot zurück

Das drohende Abtreibungsverbot in Polen könnte nach den Protesten Zehntausender Frauen vor dem Aus stehen. Das Parlament soll nach einer kurzfristig einberufenen Nachtdebatte voraussichtlich heute entscheiden, ob der Gesetzesentwurf verworfen oder zu weiteren Arbeiten in den zuständigen Ausschuss zurückgegeben wird. Dieser hatte zuvor für die Ablehnung der heftig umstrittenen Initiative gestimmt. Diese sieht ein vollständiges Verbot von Schwangerschaftsabbrüchen sowie bis zu fünfjährige Haftstrafen für Frauen und Ärzte vor, die sich ihm widersetzen.