Politik und Diplomatie nehmen Abschied von Westerwelle

Mit einer Gedenkfeier im Auswärtigen Amt haben Politik und Diplomatie in Berlin Abschied von Guido Westerwelle genommen. Der heutige Außenminister Frank-Walter Steinmeier würdigte seinen Nachfolger und Vorgänger als Politiker mit einer sehr ausgeprägten «menschlichen Sensorik». EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und FDP-Chef Christian Lindner betonten Westerwelles Verdienste für Europa. Der ehemalige FDP-Vorsitzende war Mitte März im Alter von 54 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Er wurde am Samstag auf dem Melaten-Friedhof in Köln begraben.