Politologe: Militär sollte in Ägypten vorerst an der Macht bleiben

Trotz der Unruhen in Ägypten ist für den Hamburger Politologen Wolfgang Kraushaar der «Arabische Frühling» noch nicht gänzlich verloren. Voraussetzung sei jedoch, dass das Militär vorerst die Zügel in der Hand behalte. Das sagte der Spezialist für Protestforschung am Hamburger Institut für Sozialforschung in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. Zunächst müsse an erster Stelle jedoch ein Bürgerkrieg verhindert werden. Außerdem dürfe die Muslimbruderschaft nicht in den Untergrund gedrängt werden.