Polizei: 71 Flüchtlinge vermutlich erstickt

Die 71 Opfer des Flüchtlingsdramas in Österreich sind nach Einschätzung der Polizei vermutlich im Kühlraum des Schlepper-Lastwagens erstickt. Die Untersuchungen dazu seien aber noch im Gange, sagte der Polizeichef des Burgenlandes bei einer Pressekonferenz. Experten gingen unter anderem der Frage nach, ob und wie viel Luft in den Laderaum des am Mittwoch an der Autobahn A4 bei Wien abgestellten Fahrzeugs gelangt war. Unter den Toten sind auch vier Kinder. Es starben außerdem 59 Männer und acht Frauen. In Ungarn sind unterdessen drei mutmaßliche Schlepper festgenommen worden.