Polizei beginnt mit Räumung von Protestlagern in Kairo

Die ägyptische Polizei hat mit der Räumung der Protestlager der Islamisten in Kairo begonnen. Bewohner des Viertels Nasr-City berichteten, die Einsatzkräfte hätten rund um die Zeltstadt der Anhänger von Ex-Präsident Mohammed Mursi Tränengas-Granaten abgefeuert. Zuvor waren mehrere umliegende Straßen blockiert worden. Das ägyptische Nachrichtenportal «youm7» meldete, nachdem aus dem Sicherheitsapparat verlautet war, dass die Räumung der zwei Lager bevorstehe, hätten sich einige der Islamisten zurückgezogen.