Polizei durchsucht Wohnungen in Islamistenszene

Die Berliner Sicherheitsbehörden haben vier Tage nach der Festnahme zweier mutmaßlicher Islamisten ihre Ermittlungen ausgeweitet. Am Morgen durchsuchten das Landeskriminalamt und die Generalstaatsanwaltschaft weitere Wohnungen - elf in Berlin, eine in Brandenburgs Landeshauptstadt Potsdam und eine in Nordhausen in Thüringen, wie die Polizei mitteilte. Die Durchsuchungen sollten weitere Beweise für terroristische Aktivitäten in Syrien bringen. Anhaltspunkte dafür, dass von der Gruppe Anschläge in Deutschland geplant worden seien, lägen weiterhin nicht vor, so die Polizei.