Polizei erschießt Schwarzen im US-Bundesstaat Louisiana

Die Polizei in den USA hat erneut einen Schwarzen erschossen. Die Behörde untersuche den Vorfall, teilte die Polizei in Baton Rouge im US-Bundesstaat Louisiana am Dienstag (Ortszeit) mit.

Polizei erschießt Schwarzen im US-Bundesstaat Louisiana
Erik S. Lesser Polizei erschießt Schwarzen im US-Bundesstaat Louisiana

Demnach teilte ein Anrufer am Mittag der Polizei mit, dass er von einem CD-Verkäufer in einem roten T-Shirt mit einer Waffe bedroht werde. Daraufhin seien Beamte ausgerückt und hätten den 37-jährigen Alton Sterling auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts gestellt.

Ein Video von einer Handy-Kamera, das wenige Stunden später in den sozialen Netzwerken auftauchte, zeigt, wie zwei Polizisten einen Schwarzen in einem roten T-Shirt zu Boden zwingen.

Die Polizei sprach in ihrer Mitteilung von einer Auseinandersetzung zwischen Sterling und den Beamten. Auf Sterling seien Schüsse abgefeuert worden, er sei noch am Ort des Geschehens gestorben. Zwei Beamte seien routinemäßig vorübergehend vom Dienst freigestellt worden. Die Polizei sagte dem Sender CNN, man wolle das Video auswerten.

Zahlreiche Twitter-Nutzer reagierten empört. Aktivisten der Anti-Rassismus-Bewegung «Black Lives Matter» schrieben knapp: «Es reicht. #AltonSterling». Medienberichten zufolge versammelten sich im Tagesverlauf Hunderte Demonstranten in Baton Rouge, um gegen die Tötung Sterlings zu protestieren.