Polizei fahndet nach Anschlag in Bangkok nach Verdächtigem

Einen Tag nach dem Bombenanschlag in der thailändischen Hauptstadt Bangkok hat das Militär einen Täter im Visier. Der Mann soll kurz vor der Detonation mit einem verdächtigen Paket am Tatort gewesen sein. Auf seine Spur kamen die Ermittler durch Bilder aus Überwachungskameras. Die Zahl der Todesopfer ist inzwischen auf 22 gestiegen. Mindestens 123 Menschen wurden verletzt. Der Sprengsatz war gestern an einem bei Einheimischen und Touristen populären Schrein an einer der belebtesten Kreuzungen detoniert.