Polizei gibt Entwarnung nach Alarm an Heidenheimer Schule

Nach einem Großeinsatz an einer Heidenheimer Schule hat die Polizei Entwarnung gegeben. Die Einsatzkräfte rückten wieder ab, wie ein Sprecher sagte.

Polizei gibt Entwarnung nach Alarm an Heidenheimer Schule
Stefan Puchner Polizei gibt Entwarnung nach Alarm an Heidenheimer Schule

Mehrere Menschen seien zur Befragung mit aufs Revier genommen worden. «Wir haben im Rahmen der Maßnahmen mehrere Personen angehalten, überprüft und mitgenommen, um weitere Überprüfungen durchzuführen», erklärte die Polizei. Nähere Details zu den Personen gaben die Ermittler zunächst nicht bekannt. «Der Begriff der Festnahme gefällt mit nicht, weil wir rechtstechnisch nicht wissen, was vorliegt», erklärte ein Sprecher.

Kurz vor 13.00 Uhr war ein Alarm ausgelöst worden. Die Beamten wollten den Grund für den Einsatz zunächst nicht nennen. Es gebe keine Verletzten. Das Umfeld der Schule wurde abgesperrt, das Gebäude geräumt. Die Schüler seien in Sicherheit. Weitere Einzelheiten waren unklar. Ob es sich um einen Amokalarm handelte, wollte die Polizei nicht sagen. Auch Feuerwehr und Rettungskräfte waren vor Ort.